Schulnachrichten:  Einweihung Nibelungenschule
Schulnachrichten: Einweihung der Nibelungenschule       

••• Neue Schule — Neues Logo!

Namensurkunde

Mit der Überreichung der Namensurkunde an Rektorin Adriane Schmitt durch Landrat Will wurde gleichzeitig das neue Logo der Grundschule in Biebesheim, ab jetzt Nibelungenschule genannt, enthüllt.
Nun endlich bekam das “Kind” auch einen Namen: Nibelungenschule, in Bezug zur gleichnamigen Sage, nach der Hagen “z´ Loche” (das frühgeschichtliche Lochheim), den sagenhaften Schatz versenkt haben soll.
Die Darstellung dieser Szene fand sich schon immer auf der Südseite des Hauptgebäudes.

Hagen

Dieses Hagenbild ist aber nun unter der Isolierschicht der sanierten Schule verschwunden. Es wird aber ersetzt werden durch eine hinterleuchtete Metallarbeit, welche sich an das Hagenmotiv anlehnt, aber gleichzeitig einen Bezug zur Schule hat.

neuer Hagen

Von den Biebesheimer Künstlern Abramzik gestaltet, verschwindet der Schatz nicht einfach in den Tiefen des Rheines, sondern wird zu Buchstaben und Zahlen, dem Arbeitsmaterial der Schule.
Wir sind alle gespannt, welch optische Wirkung von diesem Motiv ausgehen wird.

Weiter zum Fortgang des Festaktes.
Als Gastgeschenk überreichte Bürgermeister Schell, passend zur Hagenszene, die entsprechende Textstelle im Nibelungenlied, sowohl in Mittelhochdeutsch als auch in neudeutscher Übersetzung, selbstverständlich gerahmt und hinter Glas.(--> Bild)





Flötenstück

Untermalt wurde die Feier durch Spiel- und Gesangseinlagen der Schulkinder, welche vom Auditorium begeistert aufgenommen wurden.
S. Bild links, Frau Lausch mit der Flöten-AG. Zu sehen ist hier auch das neue Logo der Nibelungenschule:(--> Bild)

Logo

Ein Sektempfang in der Kleinen Aula der Schule rundete die gelungene Feier ab.

Am Nachmittag fand das Schulfest seinen Fortgang mit Kultur, Spiel und Spaß, sowie Speisen und Getränken.
(S. Bildfolge)

Sie können sich hier die druckfähige Bilder (Zip-Datei, 7,5 MB) downloaden.
Sicher wird Sie auch das neue Schulprogramm interessieren, welches Sie sich hier als Pdf-Datei (1,7 MB) herunterladen können.

 

 © 2007 by Hajo Gallmeier  — letzte Aktualisierung: 16.06.2019